Warum es lange noch nicht zu viele Modemarken gibt.

Warum es lange noch nicht zu viele Modemarken gibt.

Viele haben immer die Bedenken, dass es zu spät ist und es schon zu viele Modemarken gibt.

Doch dem ist nicht so.

Es stimmt, dass in den letzten Jahren immer mehr Modemarken aus dem Boden geschossen sind, aber das hat auch einen guten Grund. Modemarken sind einfach eines der besten und einfachsten Unternehmen, die man starten kann. Vor allem wenn man an Mode und Fashion interessiert ist, ist es mit Abstand der beste Weg mit seiner Leidenschaft Geld zu verdienen.

Doch warum lassen sich dann die meisten von ihrem Vorhaben abbringen?

Irgendein Fashion-Youtuber erzählt, dass es schon zu viele Modemarken gäbe...

Irgendein Modeblogger sagt, dass er es schlimm findet das immer mehr ihre eigene Fashionbrand gründen wollen...

Usw...

Doch warum sagen diese Personen solche Aussagen?

Wenn man sich ein bisschen informiert, kann man leicht erkennen, dass 80% der Leute, die dich davon abhalten, und es dir schlechtreden wollen, selber eine Modemarke haben und sich keine weitere Konkurrenz schaffen wollen. Sie machen es also aus eigenem Interesse.

Die Frage an dich:

Willst du dich wegen diesen Personen von deinen Träumen und Zielen abhalten lassen?

Der wichtigste Aspekt:

In Deutschland leben über 83 Millionen Menschen. Das sind über 83 Millionen Personen die Kleidung brauchen. Der Markt ist also riesig. Jedoch sind nicht alle dieser Leute an der selben Art von Mode interessiert. Es gibt für verschiedene Personengruppen verschiedene Mode-Stile. Ein Beispiel wäre "Streetwear Kleidung" für Jugendliche. Der Markt für jeden einzelnen dieser Mode-Stile ist ebenfalls extrem groß. 

Jedoch gibt es innerhalb dieser Untermärke schon viele "Basic Marken". Das bedeutet Marken, die nicht einzigartig, und deswegen leicht austauschbar sind. Der Weg, wie deine Marke funktionieren wird, ist sich von diesen "0815 Marken" abzuheben, einzigartig zu sein und aus der Masse herauszustechen.

Fazit:

Es kann nicht zu viele Marken geben... nur zu viele ähnliche.